* Gefällt Dir diese Homepage oder meinst Du es besser zu können? Erstelle deine eigene kostenlose Homepage jetzt! *

Meine 80er Jahre

Lolly, Sylvi und ich (Kichi) !!

Warum ich trotzdem 80er-Jahre-Musik höre!

In den 80ern bin ich großgeworden,

zumindest war dies die Zeit meiner Jugend. Saufen, Frauen und Punkmusik, das waren meine 3 Schlagwörter in dieser Zeit.

Wir haben eine Punkband gegründet. (Abriss, später MKS). War schon ne unvergessen geile Zeit.

... und hier den Text nochmal etwas deutlicher:

"wir sind die gruppe mks, daß heißt maul und klauenseuche und kommen aus carolinensiel, daß liegt in der gegend von wilhelmshaven/oldenburg, das sind die größeren städte bei uns in der gegend. also eigentlich konnte keiner von am anfang (bei der gründung) der gruppe richtig spielen, aber man lernt ja mit der zeit. auf die idee eine gruppe zu gründen kamen wir eigentlich erst als wir etwas außergewöhnliches machen wollten und da haben wir uns entschlossen eine band zu gründen. inzwischen haben wir 15 stücke drauf, die sich auch eigentlich gut anhören, aber wir haben ein kleines problem im moment. kichi unser sologitarrist liegt wegen eines unfalles im krankenhaus, und wir können unsere stücke nicht richtig ausarbeiten, weil er eben fehlt. aber bald ist er ja wieder da, bis jetzt haben wir 2 konzerte hinter uns, die eigentlich recht gut abliefen. jetzt will ich erst mal erzählen, aus welchen leuten unsere gruppe besteht:

lolli,20,drums - kiss,23,gitarre - ingo,19,bass - thomas,20,gesang - susi,17,gesang,

kichi,20,solo gitarrist

zur zeit haben wir pech, denn unser übungsraum ist im wahrsten sinne des wortes abgesoffen, als durch die kellerdecke literweise wasser durchlief. so mussten wir unser instrumente und gesangsanlage evakuieren, doch haben wir einen neuen proberaum in aussicht. dann kann endlich wieder geübt werden. in absehbarer zeit werden wir ein demo auf den markt werfen. unser stil von punk ist zwar etwas ominös aber geil. Vielleicht kommt ja unser punk mit hilfe von euch bei den leuten an. privat sind wir so oft wie möglich zusammen und verstehen uns super. wir hören eigentlich alles, was an punk anfällt: deutschpunk, ami hardcore. crass finden wir auch geil. weil die hälfte unserer truppe aus arbeitslosen besteht haben wir viel zeit uns mit unserer mucke zu befassen. zu dem thema politik kann ich nur sagen: hört euch unsere stücke an, dann wißt ihr's. außerdem halten wir, wie alle punks nichts von bullenschweinen."

Kichi, Gonzo, Lolly

Eines Tages als ich mich an den Drums wiederfand

Die 80er, das ist Anti-Amerikanismus!

Mann, war ich sauer auf die Amis. Völlig durchgeknallt! Stell Dir vor, die sind zu blöd, um einen Krieg mit Anstand verlieren zu können. Die sind uns jahrelang mit diesen wahnsinnig bedeutungsschwangeren Hollywoodschinken auf den Sack gegangen - Globale Trauer für die armen, kleinen Amis... Wir haben den Zweiten Weltkrieg zum Glück verloren und durften umlernen. Meine ganze Schulzeit lang mußte ich mir anhören, warum ich nicht einfach durch die Gegend laufen kann und sagen darf: Ich find uns geil! Ich mag dieses Land. Stattdessen mußte ich erdulden, daß die Amis in ihrer narzistischen Kränkung wie kleine Kinder Cruise Missiles aufstellen wollten, weil die Russen da drüben SS20 hatten. Auge um Auge, Zahn um Zahn. Vielen Dank Christentum! Und vielen Dank Ronald und Leonid, daß wir euer Sandkasten sein durften...

Es ward Musik. Und sie haben gesungen...

Fisher-Z hat auf 'Red Skies over Paradise' gegen die Raketen gesungen und mir Worte für das gegeben, was ich nicht aussprechen konnte. Und dieser Bruce Coburne, der fußkranke Pazifist, hat gesagt: "If I had a rocket launcher, some son-of-a-bitch would die..." Kanadier, versteht sich!

Zur selben Zeit haben sie die Gastarbeiter geschlagen

und Grönemeyer hat den Hosenscheissern aus Ich-komm-mit-mir-nicht-klar-und-ihr-seid-schuld auf 'Ö' den passenden Text gesetzt. Schlimmer war nur noch Heinz Rudolph Kunze mit "Die haben das doch garnicht gewollt" (Madagaskar). Ja, die waren richtig soft. Ich kenne noch welche, die waren viel softer, aber ...

Ach ja, die NDW.

Weißt Du was NDW ist? Es ist nicht Markus, nicht Nena. NDW ist Fee. Die haben auf 'Notaufnahme' den Amerikanern richtig eines vor den Latz gegeben. Oh ja, 'ich liebe Amerika'! Null Bock? Kein Problem! "Rauch lieber, sauf lieber, mach Dich lieber anders tot!" NDW ist Extrabreit. "Annemarie Du bist blond wie Bier." Mann war ich besoffen und war ich heiß auf das Erste Mal. Und dann wieder die Amis. Die waren schon unverschämt genug. ICH war nicht in dem Krieg. ICH wollte auch niemandem was. ICH wollte ICH sein dürfen. Aber nein. Deutsches Erbe. "Die Gnade der späten Geburt" war, daß unsere 'Polizisten' die Amis vor UNS geschützt haben. Pervers. Die eigenen Leute fallen Dir in den Rücken!

Also ab und davon.

Übertreiben, bis es kaputt geht. "Ich geh..." Dahin gehen, wo es wirklich nur noch Grenzen gibt. Berlin! Das war die Stunde von Berlin. Alle waren sie da. Bowie hat versucht von der Nadel wegzukommen und hat in Christiane F. doch nur von der Zukunft und nicht von der Gegenwart gesungen: "Dann sind wir Helden, für einen Tag" Vielen Dank, Andy Warhol! Ich finde Big-Brother Scheiße.

NDW das ist Ideal,

das sind die Neon-Babies, das ist Jim Rakete, Herwig Mittereger und natürlich Spliff. Wo wäre denn der Techno ohne Kraftwerk? "Komm wir lassen und erschießen!" fand ich damals geil und heute weiß ich warum. Die Zeit war Scheiße. Ich werde groß und alle sagen, bleibe klein. Staatstrauer, ein Leben lang.

Mit Supertramp bin ich aufgestanden

und "School" hat mir gesagt, was mich erwartet. Bis auf den Tag, an dem ich es mir nicht vorstellen konnte, obwohl das Radio dauernd diesen Song gespielt hat: "Imagine". Das war der Abgesang. John tot. Kurz danach, ich glaube es war der 11. Mai (so meinte es der Kristoff!), ist dann Bob an Kehlkopfkrebs in Deutschland gestorben. Hätte ich gewußt, was Rauchen ist, ich hätte ein richtig großes Ding gedreht und "No Woman, No Cry" auf Endlos gelegt. Und Nein! Es bedeutet nicht: "Keine Frauen, Kein Frust" Es bedeutet: "Nein Frau, weine nicht!"

Apropos, Frauen...

"How can I be sure..." (Pale Shelter, Tears for fears) war genau das, was mein Kopf dauernd zu den Dingen gesagt hat, die meine Hormone (damals: Fernsteuerung) wollten. Mann oh Mann. Sag mir bitte, daß Du auch Liebe und Sex für ein und dieselbe Sache gehalten hast...

Tja, das Erste Mal.

Wir haben danach Talk Talk gehört. "Renè"... Genau so war das Erste Mal. Oijiojio... Meine Mammi war doch eine Emanze! Sie hatte mir doch gesagt, was ich alles nicht sein soll. "But it's all too late..." (Change, Tears for Fears) um noch mal die zu nennen, die mir Worte gegeben haben...

Worte. Das ist es.

Sie haben mir Worte gegeben. Worte für die Dinge, für die ich die meiner Eltern nicht benützen wollte, weil sie ihre waren und nicht meine. Worte für das was ich damals nicht begriffen, aber getan habe, weil ich wußte, daß es richtig ist.

Und das ist es immer noch.

Mein Bauch hängt in den 80ern. Und da ist er genau richtig. Da kenne ich mich. Da komme ich her. Da bin ich ich. Ich möchte ein Eisbär sein...

Back to the 80 th

_____________________________________________

Eine Chronik über die 80er könnt Ihr lesen unter:

Bitte einmal aufs Bild klicken!!